zu verschenken


Schnipsel, Zufälligkeiten, halbe Werkstücke, liturgische Kleinigkeiten.
Dies ist der Ort, an dem wir sie eine Weile aufheben.
 

Hörbuch Historische Predigten

Es wird gern hervorgehoben, dass eine Predigt im Moment ihres Predigens geschehe. Darüber muss man froh sein. Es gibt aber auch Predigten, deren Ruf sich über eine längere Dauer stabilisiert. Solche Predigten heute zu lesen, bedeutet allerdings... Unter Historische Predigten weiterlesen.

Online feiern

Feiern, Beten, Predigen vor der Kamera: Auf was kommt es dabei an? Dramaturg und Coach Felix Ritter gibt in vier Video-Tutorials Tipps für alle, die selber Gottes- dienste und Andachten filmen.

Elementares Kirchenjahr

Auf unserer Seite www.elementares-kirchenjahr.de stellen wir das Elementare Kirchenjahr Monat für Monat vor. Außerdem möchten wir im Lauf der Zeit zu allen Themen und den damit verbundenen Bibeltexten verschiedenes Material zur Verfügung stellen in Form von Lesepredigten und Andachtsvorschlägen.

Predigten auf 'evangelisch.de'

Seit Juni 2016 gibt das ZfGP das Predigtportal predigten.evangelisch.de heraus. Die Webseite bietet aktuelle Predigten zum kommenden Sonn- oder Feiertag zum Lesen sowie zur Anregung und Unterstützung für das eigene Predigt schreiben.

Homiletische Hörboxen

Der Glaube kommt aus dem Hören.“ Die Homiletischen Hörboxen nehmen  diesen Satz ernst und bieten Hörerfahrungen zur Lese- und Predigtvorbereitung an. Für die Texte der alten Reihe I, die meistens zugleich die Evangelienlesungen sind, stehen sie für das gesamte Kirchenjahr zur Verfügung.

Homiletisch-liturgische Exkursionen

Eine homiletisch-liturgische Exkursion ist ein „Spaziergang“ fürs Gehirn. Es geht darum, in den gewohnten Denkbahnen Abstände und Differenzen zu erzeugen und Platz zu schaffen. Für die großen liturgischen Feste des Kirchenjahres bieten wir sie als interaktive Erfahrungswege an.

Gute Ideen für Gottesdienst
und Gemeinde

In Kooperation mit den landeskirchlichen Gottesdienstarbeitsstellen ist diese Ideen-Plattform zu Beginn der Pandemie entstanden. Sie bietet Material und Tipps aus der Praxis und für die Praxis in besonderen Zeiten. 

facebook-Gruppe

Eine Erkenntnis unserer Arbeit in Wittenberg: Vorgespräche lohnen mehr als Nachgespräche! Über 4000 Mitglieder diskutieren Predigten, Predigtteile und Predigtversuche vorab in unserer facebook-Gruppe.

Veröffentlichungen

Eine Übersicht aller Veröffentlichungen sowie der Jahresprogramme finden Sie hier.

Qualitätsentwicklung im Gottesdienst

Das Zentrum für Qualitätsentwicklung im Gottesdienst (Hildesheim) und das Zentrum für evangelische Predigtkultur (Wittenberg) fusionierten 2018. Eine Publikationsübersicht des Hildesheimer Zentrums für Qualitätsentwicklung finden Sie hier.

LABORa – experimentelle liturgische Formen

LABORa ist das liturgische Werkstattformat der Stiftung St. Matthäus Berlin und des Zentrums für evangelische Gottesdienst- und Predigtkultur. Einmal im Quartal arbeiten Künstlerinnen und Künstler direkt mit an einem neuen Gottesdienstformat, mit dem sie die althergebrachten Formen der Liturgie auf die Probe stellen und neu übersetzen -  mehr erfahren und Bild-Dokumentationen ansehen.

Szenario — liturgisch-szenische Einrichtung

Auf dieser Seite werden Gottesdienste in ihrem szenischen Ablauf dokumentiert. Sie finden einmal im Jahr statt und tragen den programmatischen Untertitel „Liturgisch-szenische Einrichtung“. Der Untertitel ist in Anlehnung an den Ausdruck „szenische Einrichtung“ gebildet, wie man ihn in der Arbeit am Theater z.B. für die Vorbereitung von Texten für Lesungen verwendet. Drei Merkmale kennzeichnen die dokumentierten Arbeiten... weiter zur Dokumentation.

Liturgischer Kalender

Der Liturgische Kalender der ELKB und der VELKD bietet einen umfassenden Überblick: Lesungstexte, Wochenlieder zum Anhören, Psalmen, Predigttexte und das vorgelesene Evangelium. Zusätzlich ist eine Vorschau sämtlicher Feiertage bis 2019/2020 möglich.

Das Register zur neuen Perikopenordnung

Mit der Einführung der neuen Perikopenordnung hat sich bei vielen Perikopen die Predigttextreihe oder der Sonn- und Feiertag geändert, an dem sie im Gottesdienst gelesen werden. Mithilfe dieser Tabelle können die neuen und die alten Perikopenreihen abgeglichen und alte Predigthilfen weiterhin ohne großes Suchen genutzt werden.

Predigthilfe stichWORT

Von 2012 – 2016 hat Kathrin Oxen zusammen mit den theologischen Assistent*Innen des Zentrums unregelmäßig eine Reihe von Predigthilfen erarbeitet.
Sie können die stichWORTe hier abrufen.
 

7 Wochen ohne Große Worte (2014)

Kaum eine Predigt kommt ohne Große Worte aus: Barmherzigkeit, Hoffnung, Kreuz … Manchmal funktionieren sie wie Platzhalter, aus denen die Inhalte längst ausgewandert sind. Die Predigtsprache gerinnt in Substantiven. Wie kann sie wieder lebendig, anschaulich und konkret werden?
Hier finden Sie weiteres Material.